Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung.

Coronavirus: Wichtige Neuigkeiten (08.07.2020)


Die Ausbreitung des Corona-Virus hält die Welt in Atem. Die zur Eindämmung des Virus von Regierungen und Behörden ergriffenen Maßnahmen wie Grenzsperrungen, Einreiseverbote, Quarantänemaßnahmen und die weitgehende Lahmlegung des öffentlichen Lebens machen eine reguläre Durchführung der ACL-Mitgliederreisen derzeit unmöglich.
 

Reiseabsagen

Vor diesem Hintergrund hat der ACL mit seinen Partnern gemeinsam entschieden, sämtliche Reisen mit Reisebeginn bis zum 30. August 2020 abzusagen. Lediglich die Reise „Radreise auf der Donau – An Bord der MS Primadonna“ wird durchgeführt werden. 
Unsere Partner weisen Sie auch auf die Möglichkeit hin, sich auf Alternativtermine Ihrer gebuchten ACL-Mitgliederreise umbuchen zu lassen bzw. sich in die Reisenlisten für 2021 eintragen zu lassen.

Anstehende ACL-Mitgliederreisen

Über die Durchführung unserer ab dem 1. September 2020 beginnenden ACL-Mitgliederreisen  wird in Abstimmung mit unseren Partnern entschieden werden, sobald die weltweite Reisewarnung seitens der Regierung aufgehoben wird und das Reisen wieder sicher ist.
Sobald wir Neuigkeiten zur Verfügung haben, werden Sie umgehend informiert, entsprechende Updates finden Sie zudem auf der ACL-Mitglieder-Website und im ACL-Newsletter.
Für Reisen ab dem 1. September 2020 gelten die Umbuchungs- und Stornobedingungen gemäß der Allgemeinen Reisebedingungen der jeweiligen Partner.
Der ACL empfiehlt, erst einmal abzuwarten. Sollte die Situation weiterhin bestehen bleiben oder sich gar verschlechtern, werden wir selbstverständlich gemeinsam mit unseren Partnern die nötigen Schritte einleiten, um Mitgliederreisen in betroffene Gebiete zu stornieren oder die Programme zum Schutz der Reisenden anzupassen.
Wir stehen regelmäßig mit unseren Partnern und den Behörden in Kontakt und beobachten die Entwicklung sehr aufmerksam. Wir versichern Ihnen, dass wir bei einer Lageverschärfung bzw. bei einer Neueinschätzung der Lage durch die Gesundheitsorganisationen umgehend handeln werden.
 

Ich habe Reiseleistungen bei einem anderen touristischen Anbieter gebucht, wo finde ich weiterführende Informationen zum Thema „Corona und Reisen“?

Das Europäische Verbraucherzentrum Luxemburg hat einen Leitfaden zu den EU-Passagierrechten im Zusammenhang mit der sich weiter entwickelnden Situation mit Covid-19 veröffentlicht:
Link zum Europäische Verbraucherzentrum Luxemburg: https://bit.ly/3ebDKOX
 
Wir danken Ihnen für das Vertrauen und Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation.
 
 
Für Ihre individuellen Rückfragen stehen wir in der Zwischenzeit unter +352 450045-4024 oder +352 450045-4013 und unter acl-voyages@acl.lu gerne zur Verfügung.
 
Ihr ACL-Mitgliederreisen-Team