Die Polizei rät - Gute Tipps zur Vermeidung von Fahrraddiebstählen

Veröffentlicht am 21.04.2022

Fahrraddiebstähle haben in den letzten Jahren stetig zugenommen. Der ACL und Police Lëtzebuerg erklären Ihnen, wie Sie sich am besten vor den Risiken schützen können.


Die Polizei wird in diesem Frühjahr die Kampagne "Sécher mam Vëlo" sowohl in den sozialen Netzwerken als auch durch physische Präsenz an verschiedenen Veranstaltungen erneut starten.
Außerdem will sie Fahrradbesitzer für mehr Disziplin in Bezug auf die Unterlagen ihres Fahrrads sensibilisieren. "Bei der Anzeige eines Fahrraddiebstahls muss man feststellen, dass viele Unterlagen unvollständig sind. Eine vollständige Mappe mit Fotos, Rechnung, Rahmennummer und Hauptmerkmalen (Marke, Farbe, Größe) vereinfacht die Anzeigenerstattung und erleichtert den Polizeibeamten die Ermittlungen", erklärte Erster Kommissar Tim Pauly, der für die Abteilung für Kriminalprävention zuständig ist. "Außerdem wird die Rückgabe eines gestohlenen, wiedergefundenen Fahrrads an seinen Besitzer erheblich beschleunigt", fährt er fort. 

Um das Führen des digitalen Passes eines Fahrrads zu erleichtern, hat die Polizei die Funktion "My Safe" in ihre mobile Anwendung integriert. Der Nutzer hat die Möglichkeit, die wichtigsten Bestandteile seines Fahrrads (und jedes anderen Wertgegenstands) an einem Ort zu speichern. Im Falle eines Diebstahls hat der Nutzer alle Daten zur Hand. Sie können einfach und ohne Zeitverlust per E-Mail an den zuständigen Beamten weitergeleitet werden.

Alle Daten, die auf diese Weise in der mobilen Anwendung gespeichert werden, sind für die Polizei nur sichtbar, wenn der Nutzer sie übertragen hat. Ansonsten werden sie streng vertraulich behandelt. 


8 Expertentipps

 
  • Erstellen Sie einen Fahrradpass (Rahmennummer, Marke, Modell, Seriennummer, Farbe, Fotos)
  • Schließen Sie Ihr Fahrrad an einem festen, im Boden verankerten Punkt an, so dass es nicht gelöst und weggetragen werden kann
  • Ein Schloss verwenden, das den Dieb dazu zwingt, Werkzeuge zu benutzen, die nicht unbemerkt bleiben.
  • Schließen Sie, wenn möglich, mehrere Fahrräder aneinander an
  • Vermeiden Sie einsame und unübersichtliche Orte
  • Versichern Sie Ihr Fahrrad
  • Bevorzugen Sie einen privaten Kellerraum, um es aufzubewahren
  • Nutzen Sie die Funktion "My Safe" in der Polizei-App, um Ihre Wertsachen zu registrieren

 


 


Abgedeckt bei Diebstahl

Um den neuen Bedürfnissen der Verkehrsteilnehmer gerecht zu werden, hat der ACL beschlossen, eine neue Mitgliedskarte für Radfahrer einzuführen, die ACL Bike Assistance. Wie bei den motorisierten Fahrzeugen bietet Ihnen der ACL somit seine Assistenzdienste an. Zusätzlich haben ACL-Mitglieder für mehr Sicherheit auch die Möglichkeit, eine Diebstahlversicherung für ihr Fahrrad, Elektrofahrrad oder ihren Roller abzuschließen. Mit dem attraktiven Angebot von BikeInsurance können Sie Ihr Fahrrad für weniger als 30 €/Jahr vor Diebstahl und Schäden schützen.
 


 

 
 

Zurück

Andere Neuigkeiten

Zusätzliche Öffnungszeiten: 2., 9., 16., 23. und 30. Juli...

Auch dieses Jahr bietet der Automobil-Club in Bertrange an Samstagvormittagen im Juli wieder...

Mehr erfahren
20.06.2022

Beruhigt verreisen

Diesen Urlaub haben Sie sich redlich verdient und nichts und niemand wird Ihnen die Freude...

Mehr erfahren
15.06.2022

Tipps und Tricks, um die Jüngsten zu beschäftigen

Hunderte von Kilometern mit Kindern auf der Rückbank zurückzulegen, ist nicht unbedingt ein...

Mehr erfahren
15.06.2022

Der richtige Kindersitz für jedes Alter

Der ACL und seine Partnerclubs haben 32 Kindersitze in verschiedenen Größen getestet. Das...

Mehr erfahren
15.06.2022