Vignetten, Mautgebühren und Umweltzonen

Österreich

Vignetten und Mautgebühren

Um auf dem österreichischen Autobahnnetz fahren zu dürfen, ob mit dem Motorrad oder dem Auto (< 3,5 t), benötigen Sie einen Aufkleber, der an der Windschutzscheibe angebracht werden muss.

Beim ACL können Sie je nach gewünschter Gültigkeitsdauer zwischen drei Aufklebern wählen.

  • 10 Tage: 9,60 € (Auto), 5,60 € (Motorrad)
  • 2 Monate: 28,20 € (Auto), 14,10 € (Motorrad)
  • 1 Jahr: 93,80 € (Auto).
2022 Vignetten sind ab dem 1. Dezember 2021 verfügbar. 

Seit November 2017 ist es auch möglich, eine digitale Vignette online  zu bestellen. Achtung, wenn Sie den digitalen Aufkleber wählen, müssen Sie ihn mindestens 18 Tage vor Ihrer Abreise bestellen.

Die Plakette reicht möglicherweise nicht aus, um auf österreichischen Straßen zu fahren. Für die Nutzung bestimmter Autobahnen oder Tunnel (z. B. S16 Arlbergtunnel, A13 Brennerautobahn, A10 Tauerntunnel) ist eine zusätzliche Mautgebühr erforderlich, die entweder vor Ort oder im Voraus per Kreditkarte über das System "Streckenmaut" auf www.asfinag.at  zu zahlen ist.


Seit 15.Dezember sind in Österreich fünf Autobahnabschnitte mautfrei. Eine Vignette benötigt man dort nicht mehr.

Die Ausnahmen betreffen folgende Strecken:


© ADAC


Letzte Aktualisierung : 08 Dezember 2021