Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung..

Programm

September 2022

8-tägige Kulturreise

Eine wahre Synthese aus Kunst, Geschichte und Natur… Diese wunderschöne Region, die sich im äußersten Südosten Italiens befindet, empfängt Sie mit einem Lächeln und der goldenen Sonne.

Zurück zur Liste
1

Luxemburg – Bari – Lecce 

Abflug nach Bari mit Luxair um 11:45 Uhr. Ankunft um 13:50 Uhr Ortszeit. Nach der Ankunft am Flughafen Empfang durch die lokale Reiseleitung und Transfer nach Lecce zum 4-Sterne Hotel delle Palme, welches für die nächsten 4 Nächte Ihr zuhause sein wird.

Auf dem Weg zu ihrem Hotel machen Sie einen Stopp in Polignano a Mare, einem traumhaften und faszinierenden Städtchen mit einer jahrtausendealten Geschichte und einer mittelalterlichen Festung, die bereits mehrfach als Filmkulisse diente. Nach dem Check-in im Hotel erfolgt ein gemeinsames Abendessen. (A)

2

Besichtigung von Lecce und Freizeit                  

Nach dem Frühstück im Hotel Besichtigung von Lecce, dem „Florenz des Südens“. Die Altstadt bezaubert mit ihrem reichen Barock. Neben den zahlreichen Palazzi und Kirchen sind besonders die Piazza Sant’Oronzo, die Basilika di Santa Croce, das römische Amphitheater und die Piazza del Duomo sehenswert.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F)

3

Taranto

Heute besuchen Sie das antike Taras, einst die wichtigste Stadt der Magna Graecia. Das Archäologische Nationalmuseum von Tarent ist neben dem von Neapel das wichtigste in Süditalien. Hier sind einige der größten Artefaktsammlungen der Magna Graecia ausgestellt, wie z.B. das berühmte Gold von Tarent.

Weiterfahrt nach Manduria. In dieser Gegend siedelte bereits im 4. Jhd. vor Christus das Volk der Messapier. Mittagessen mit Weinverkostung und anschließend Rückfahrt nach Lecce. (F, M)

4

Otranto, Santa Maria di Leuca und Gallipoli 

Das Salento Gebiet ganz am Stiefelabsatz von Apulien bietet aufgereiht wie an Perlen einen weißen, sonnigen Strand nach dem anderen und das umgeben von sauberen Naturparadiesen. Salento ist auch das Land, wo Olivenbäume seit Jahrhunderten wachsen und daher darf am heutigen Tag die Besichtigung einer Ölmühle mit Ölverkostung und Imbiss nicht fehlen. Apulien zählt seit vielen Jahrhunderten zu den größten und besten Ölproduzenten der Welt. Auf einer familiär geführten Masseria werden Sie vom Besitzer persönlich bei der Besichtigung begleitet.

Sie besuchen zunächst Otranto, eine der reizvollsten Städte Apuliens, die von der UNESCO zum Kulturerbe erklärt wurde. Ein absolutes Highlight ist die Besichtigung der Kathedrale, die wegen des herrlichen Mosaikfußbodens bekannt ist. Sehenswert ist natürlich auch die aragonische Festung, welche Sie von außen besichtigen können.

Die Fahrt führt entlang der Küste bis nach Marina di Leuca mit seiner Wallfahrtskirche „am Ende der Welt“, welche an der äußersten Ostspitze der Halbinsel gelegen ist.

Anschließend erreichen Sie die von hohen Mauern umgebene Stadt Gallipoli, wo Sie auf den Spuren der Geschichte der Stadt wandeln werden, während Sie die herrliche süditalienische Atmosphäre genießen. Sie besichtigen die Burg von außen, die barocke Kathedrale sowie die Kirche „Chiesa della Purità” die reich mit Stuckarbeiten und Gemälden verziert ist und schlendern dann zum malerischen Hafen.

Rückfahrt nach Lecce, Abend zur freien Verfügung. (F, M)

5

Ostuni, Alberobello und Fahrt nach Bari 

Nach dem Frühstück und dem Check-out im Hotel besuchen Sie auf dem Weg nach Bari eine Masseria, wo Ihnen ein Casaro zeigen wird, wie die berühmten Burrata und Mozarella produziert werden. Bei einem rustikalen Mittagessen mit typischen Produkten, können diese natürlich auch verkostet werden.

Weiterfahrt nach Ostuni, der weißen Stadt Apuliens. Der Ort ist auf drei Hügeln erbaut und scheint über die Küstenebene mit seinen abertausenden Olivenbäumen zu wachen.

Weiterfahrt nach Alberobello, der Hauptstadt der Trulli. Die Besichtigung führt durch die malerischen Trulli Viertel „Aia Piccola“ und „Rione Monti“ bis zur Kirche des Hl. Antonius. Bummeln Sie im Anschluss auf eigene Faust durch die Stadt der „Zipfelmützen“.

Weiterfahrt nach Bari und Check-in im 4-Sterne Hotel Oriente in Bari. Der Abend steht zur freien Verfügung. (F, M)

6

Trani, Weinverkostung, Castel del Monte und Stadtrundgang in Bari  

Nach dem Frühstück erfolgt die Fahrt nach Trani und die Besichtigung des Zentrums mit dem malerischen Hafen und der Kathedrale des San Nicola Pellegrino, einem Meisterwerk romanischer Bauweise. Anschließend Weiterfahrt aufs Land mit Weinprobe auf einem Top-Weingut und Verkostung des Moscato di Trani zu einem leichtem Mittagsimbiss.

Am Nachmittag besichtigen Sie das berühmteste Denkmal der Epoche des Stauferkaisers Friedrich II, die sogenannte Krone Apuliens - das Castel del Monte. Nach der Ankunft in Bari unternehmen Sie noch einen Stadtrundgang, bevor Sie in Ihr Hotel zurückkehren. (F, M)

7

Castello di Bari, Matera und Altamura

Nach dem Frühstück im Hotel Besichtigung des Castellos in Bari und Weiterfahrt in die europäische Kulturstadt 2019 - Matera. Matera ist eine Stadt, die die unverkennbaren Zeichen der historischen und prähistorischen Zeit trägt. Ganzer Stolz und Sitz des Erzbischofs ist die bedeutende Kathedrale aus dem XIII. Jh., sowie weitere antike Kirchen. Die Sassi (antike Stadtviertel) wurden von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen erfolgt die Weiterfahrt nach Altamura, dessen mittelalterliche Altstadt auf Wunsch von Friedrich II. im Jahr 1230 gebaut wurde. Sie besuchen die herrliche Kathedrale, eine der vier Palatinischen Basiliken Apuliens.  

Rückfahrt nach Bari und Übernachtung im Hotel. (F, M)

8

Bari - Luxemburg

Nach dem Frühstück und dem Check-out im Hotel bleibt Ihnen noch Zeit für einen letzten Cappuccino, bevor der Bustransfer zum Flughafen für den Rückflug um 14.35 Uhr erfolgt.

Ankunft am Flughafen Luxemburg um 16:50 Uhr Ortszeit. (F)