Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung.

Peugeot 508 SW

Veröffentlicht am 04.02.2020

Elegantes Styling

Nach seiner eleganten Limousine 508 hat Peugeot jetzt auch die entsprechende Kombiversion neu gestaltet. Optisch ließ sich die Marke dabei von den Shooting Brakes inspirieren, die zuerst von den Luxusmarken eingeführt wurden. Mit seiner flachen Karosserie lehnt sich der 508 SW optisch an die Limousine an und wirkt damit ähnlich dynamisch.

Der klassische, mit Nutzvolumen reich gesegnete Kombi mit seiner oft schwerfälligen Erscheinung ist out! Mit seinem 508 SW verlässt Peugeot die ausgetretenen Pfade und vereint die athletische Eleganz einer Limousine mit den praktischen Aspekten eines Kombis zu einem prägnanten Look mit sportlicher Note.

Auf den ersten Blick überrascht die flache und schlanke Karosserie: Der 508 SW ist 1,42 Meter hoch und 4,79 Meter lang (und damit nur 4 cm kürzer als seine Limousinenschwester). Auch der 508 SW ist mit der schwarz glänzenden horizontalen Blende verziert, die zum Heck-Merkmal aller neueren Peugeot-Modelle geworden ist und in diesem Fall von dreidimensionalen Full-LED-Rückleuchten eingerahmt wird. Das Vorderteil des 508 SW greift ebenfalls das Design der Limousine auf, zum Beispiel mit den rahmenlosen Türen und den säbelzahnartigen Tagfahrlichtern. Mit anderen Worten: Dieser Kombi ist optisch ein Knaller!

Der behagliche und gediegene Innenraum wartet mit technischen Neuerungen wie dem schlichten, hochmodernen Armaturenbrett auf, das die jüngste Generation des 2012 eingeführten i-Cockpit verkörpert. Hinzu kommen ein kleines, niedriges Lenkrad, ein großer 10-Zoll-Touchscreen und das Kombiinstrument mit 12,3-Zoll-Digitalanzeige über dem Lenkrad. Mit sieben „Piano“-Tasten werden die wichtigsten Komfort- und Sicherheitsfunktionen bedient (Radio, Klimaanlage, Navigation, Fahrzeugparameter, Telefon, mobile Applikationen und i-Cockpit ® Amplify, mit dem man zwischen zwei verschiedenen Ambiente-Einstellungen wählen kann). Die neue Option „Night Vision“ erkennt nachts per Infrarotkamera Fußgänger oder Tiere, die sich außerhalb des von den Scheinwerfern ausgeleuchteten Bereichs befinden.

Dass der Innenraum geräumiger ist als bei der Limousine, ist nicht verwunderlich. Am deutlichsten bemerkbar ist das auf den Rücksitzen, auf denen dank der um 4 cm erhöhten Kopffreiheit  auch Erwachsene bequem sitzen können. Ein ähnliches Bild bietet sich im Kofferraum, der zwar etwas kleiner ist als bei der Konkurrenz (Passat oder Talisman), aber dennoch ein Volumen von 530 Litern bietet, das sich auf 1.780 Liter erweitern lässt. Praktisch sind die niedrige Ladekante und – je nach Ausführung – die elektrische Heckklappe, die sich freihändig mittels Fußkick unter die Stoßstange öffnen lässt.

Zur großzügigen Serienausstattung gehört ein ganzes Arsenal an Fahrassistenzsystemen, von der automatischen Notbremsfunktion über die Tempolimiterkennung bis zur adaptiven Geschwindigkeitsregelung. Ebenso wie andere Peugeot-Modelle besticht der 508 SW mit seinen Fahreigenschaften. Dank ihrer adaptiven Federung zeigt die getestete GT-Ausführung ein unerschütterliches und präzises Fahrverhalten und gleicht Fahrbahnunebenheiten zuverlässig aus. Der 1,6-PureTech-Motor mit 165 kW (225 PS) fährt sich spritzig und sorgt für kraftvolle Beschleunigung.

Fazit: Der 508 SW ist als moderner Kombi eine gelungene Synthese zweier Welten. Für dieses Jahr hat Peugeot eine Plug-in-Hybrid-Version angekündigt.

© Automobiles Peugeot

Zurück

Andere Neuigkeiten

Wanderführer im ACL Shop

Mehr erfahren
15.05.2020

Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen des ACL

Mehr erfahren
12.05.2020

Synchronisierung mit dem Sozius

Die Motorradsaison ist angelaufen und viele Fahrer sind mit Sozius oder Sozia unterwegs.

Mehr erfahren
08.05.2020

Einfahrphase beim Neuwagen

Da sich die Fertigungstechnik im Motorenbau in den letzten Jahren deutlich verbessert hat...

Mehr erfahren
08.05.2020