Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung.

Mercedes-Benz CLA Coupé

Veröffentlicht am 04.02.2020

Hier wird Komfort großgeschrieben

Mit der zweiten Generation des Viertürer-Coupés will Mercedes an den Erfolg der Vorgängermodelle anknüpfen (von CLA und CLA Shooting Brake wurden 750.000 Stück verkauft). Erreichen will der Autobauer das mit einer neu gestalteten Karosserie und noch leistungsstärkeren und intelligenteren Assistenzsystemen.

Das Design des neuen Mercedes CLA Coupé ist mindestens so unwiderstehlich wie das der Vorgängermodelle. Mit seiner gestreckten Karosserie, die mit nunmehr 4,69 Metern fünf Zentimeter länger ist als bisher, ähnelt er stark seinem großen Bruder CLS. Auch in der Breite hat er fünf Zentimeter hinzugewonnen und misst jetzt 1,83 Meter. Der Vorteil: Der neue CLA ist geräumiger als früher. Das macht sich vor allen Dingen bei der Kopf- und Ellenbogenfreiheit auf den Rücksitzen bemerkbar. Dort haben die Insassen jetzt spürbar mehr Platz. Durch die Zweiteilung der  schmalen Rückleuchten konnte die Kofferraumöffnung vergrößert und das Beladen somit vereinfacht werden. Dafür ist der Kofferraum mit 460 statt bisher 470 Litern ein wenig kleiner geraten. Das ist allerdings immer noch ein guter Wert. Wer sperrige Gegenstände transportieren will, kann – wenn diese Gegenstände nicht allzu hoch sind – die Rückenlehnen umklappen.

Das bestimmende Element im Innenraum ist wie bei der A-Klasse das Armaturenbrett, das sich wie ein Flügel von der einen zur anderen Seite erstreckt. Das große, komplett freistehende Display gehört zur CLA-Serienausstattung und bietet schier unendliche Möglichkeiten. Die MBUXSprachsteuerung ist im CLA eine Selbstverständlichkeit, präsentiert sich aber im neuen CLA Coupé in einer optimierten Version. Sobald das System mit den Worten „Hey Mercedes“ angesprochen wird, kann es jetzt komplexere Fragen beantworten als bisher. Dass der CLA auch Befehle über die Tasten am Lenkrad, den Touchscreen und das Touchpad auf der Mittelkonsole empfängt, ist keine wirkliche Vereinfachung. Der Fahrer kann sich auf diese Weise zwar die für ihn bequemste Bedienvariante aussuchen, aber unserer Meinung nach ist das Angebot übertrieben.

Und wie sieht es mit der Motorisierung aus? Das Spektrum der vier Benzinmotoren reicht vom CLA 180 mit 100 kW (136 PS) bis zum CLA 250 mit 165 kW (224 PS). Außerdem gibt es vier Dieselmotoren mit Leistungen von 85 kW/116 PS (CLA 180d) bis 140 kW/190 PS (CLA 220d). Alle Motoren sind runderneuert. Für unseren Test stand uns ein CLA 200 mit 120 kW/163 PS zur Verfügung. Dieser Vierzylinder-Turbo-Benziner mit 1.332 cm3 Hubraum beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 8,5 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 229 km/h. Diese Version ist zwar nicht besonders sportlich, aber eine gute Kompromisslösung.

Auf der Straße wird der Fahrer von zahlreichen Assistenzsystemen unterstützt, die teils von der S-Klasse übernommen wurden: Notbremsassistent, adaptive Scheinwerfer, aktive  Geschwindigkeitsregelung, Fahrspurassistent usw. Die nicht allzu harte Federung sorgt außerdem für ein angenehm komfortables Fahrgefühl. Für einige Ausführungen ist auch der Allradantrieb 4MATIC erhältlich.

© Mercedes-Benz

Zurück

Andere Neuigkeiten

Wanderführer im ACL Shop

Mehr erfahren
15.05.2020

Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen des ACL

Mehr erfahren
12.05.2020

Synchronisierung mit dem Sozius

Die Motorradsaison ist angelaufen und viele Fahrer sind mit Sozius oder Sozia unterwegs.

Mehr erfahren
08.05.2020

Einfahrphase beim Neuwagen

Da sich die Fertigungstechnik im Motorenbau in den letzten Jahren deutlich verbessert hat...

Mehr erfahren
08.05.2020