Isuzu D-Max

Veröffentlicht am 06.10.2021

Das Multitalent


Isuzu wurde 1916 gegründet und zählt somit zu den ältesten japanischen Automobilherstellern. 1963 gingen schon die ersten Pick-ups mit dem Modell „Wasp“ vom Band.

Um Anteile auf dem hartumkämpften Pick-up-Markt zu gewinnen, wurde für den in Thailand produzierten Isuzu D-Max (2021) in eine Entwicklungszeit von 6 Jahren und 4 Millionen  Testkilometer investiert. Vor allem im ländlichen Raum erfreuen sich auch hierzulande Pick-ups wegen ihrer Vielseitigkeit großer Beliebtheit. 

Dem potentiellen Käufer bieten sich mehrere Varianten an: Single Cab, Space Cab und Double Cab mit jeweils verschiedenen Ausstattungen, wobei unser V-Cross Testfahrzeug das Luxusmodell verkörpert. Der Innenraum besticht u.a. durch Leder, Pianolack und ein 9-Zoll Infotainmentsystem mit acht Lautsprechern. Stilistisch wurde die Karosserie mit einer modernen Fahrzeugfront bestehend aus Bi-LED-Scheinwerfern und einem markanten Kühlergrill aufgewertet. Beim V-Cross-Modell stechen Kotflügelverbreitungen sowie Trittbretter besonders hervor. Auch bei den Fahrer- und Sicherheitsassistenzfunktionen, wie u.a. der Notbrems- und dem Spurhalteassistenten, dem Tempomat, der Verkehrszeichenerkennung sowie der für einen Geländewagen überaus wichtigen Bergabfahrkontrolle hat man sich mit dem „Advanced Driver Assistance System“ genannt ADAS, bei Isuzu der heutigen  Zeit angepasst.

Um die Anhängelast von 3,5 Tonnen souverän zu bewältigen, kommt ein überarbeiteter Motor zum Einsatz, der die Abgasnorm Euro 6b dank AdBlue erfüllt. Für anspruchsvolle Geländefahrten  verfügt der D-Max über neu entwickelte Radaufhängungen: An der Vorderradachse sind Dreieckslenker verbaut, hinten verrichtet eine robuste Starrachse gekoppelt mit Blattfedern ihren  Dienst. Dies ermöglicht über eine Tonne Zuladung. 
 

Bis zu 80 cm tiefes Wasser 

Beim Beschleunigen stellt sich schnell heraus, dass der D-Max mit 164 PS sicher nicht übermotorisiert ist, die Kraft von 360 Nm reicht jedoch aus für korrekte Fahrleistungen. Dabei ist das  Vierzylinder-Aggregat akustisch nicht unbedingt als diskret einzustufen. In Bezug auf das Gewicht von fast 2 Tonnen, lässt sich der Pick-up dank ausreichend straffer Abstimmung ohne  Aufschaukeln auf der Straße souverän lenken. Besonders begeistert waren wir jedoch bei unserer Testfahrt durch holpriges Offroad-Gelände, zügiges Fahren über Stock und Stein steckt das Fahrwerk problemlos weg. Hier machen sich die langjährige Erfahrung und die Investitionen in das neue Modell sicher bemerkbar. Auf unwegsamem Untergrund mit wenig Bodenhaftung  lässt sich elektrisch eine Differentialsperre zuschalten. Wasserdurchfahrten sind bis zu 80 cm möglich. 

Beim Isuzu D-Max handelt es sich um einen robusten, dennoch raffinierten Allrounder mit überzeugenden Fahreigenschaften und moderner Ausstattung. Sei es zu Freizeitzwecken für Familie  und Abenteurer, bei Geländefahrten oder als Zug- und Nutzfahrzeug, dieser Pick-up ist bei verschiedenen Einsätzen in seinem Element. Wie gesagt, ein Multitalent!
 

Technische Daten:  

Leistung/Drehmoment  164 PS / 360 Nm  
Verbrauch 8,6 L / 100 km WLTP
CO2-Emissionen 237 g CO2 / km WLTP 
Reichweite 926 km WLPT
Beschleunigung 0-100 km/h 0 - 100 km / h in 12,5 s
Grundpreis 28.990 € inkl. MwSt.  


 

+

-

  • Alltagstauglich
  • Mehrzweckfahrzeug
  • Ideales Zug-/Nutzfahrzeug
  • Geländegängig/robust
  • Kunststoffmaterial im Innenraum
  • Motorgeräuschdämmung


Bildquelle: © Isuzu

Zurück

Andere Neuigkeiten

Oltimermaart : Rendez-vous ce samedi à Bertrange

Avec près d’une cinquantaine de véhicules historiques et de collection proposés à la vente...

Mehr erfahren
22.09.2022

Die Mobilität stellt Unternehmen vor Herausforderungen

Der ACL und die Handwerkskammer haben gemeinsam eine Umfrage bei 1.310 luxemburgischen...

Mehr erfahren
20.09.2022

FIA-Region I startet die "Drive with Care"-Kampagne für...

16. September 2022 - Heute startet die FIA Region I die Verkehrssicherheitskampagne „Drive...

Mehr erfahren
16.09.2022

Was tun, wenn das Auto brennt?

Es ist eine Situation, die niemand gerne erleben möchte – das eigene Auto fängt an zu...

Mehr erfahren
14.09.2022