Sicherere, aber teurere Motorradhelme

Veröffentlicht am 06.08.2021

Seit Anfang dieses Jahres findet die neue Regelung UN R22.06 Anwendung. Sie wird nach und nach die seit fast 20 Jahren für die Herstellung von Motorradhelmen geltende Regelung ersetzen! Welchen Fortschritt bringt sie?

Die Sicherheit von Motorradfahrern und alles, was einen Unfall verhindern oder seine Folgen minimieren kann, wird ständig überprüft: verbesserte Infrastruktur, zuverlässige Motorräder und leistungsfähige Schutzausrüstung. Die UN-Regelung R22 regelt die Anforderungen, die Motorradhelme erfüllen müssen, um eine Zulassung zu erhalten. Die UN-Regelung R22.05 ist bereits seit nahezu zwanzig Jahren in Kraft. Es war an der Zeit, eine Überarbeitung auf den Weg zu bringen.
 

Strengere Tests

Die neue Verordnung bringt Fortschritte in Bezug auf die Prüfverfahren, aber auch mit Blick auf ihren Anwendungsbereich. Sie bescheinigt eine höhere Aufprallfestigkeit, die auf der Grundlage von mehr Kriterien und mit höheren Prüfwerten (Temperatur, Aufprallgeschwindigkeit) getestet wurde. Vor allem werden nun alle Teile des Helms den geltenden strengen internationalen Zulassungsvorschriften unterworfen.
 
Der Zeitplan für die Umsetzung von UN R22.06

  • Januar 2021: Helme können bereits nach der neuen Regelung zugelassen werden, die Version R22.05 ist jedoch weiterhin gültig.
  • Juni 2022: Ausschließlich die Version R22.06 wird für eine Typgenehmigung gültig sein.
  • Juni 2023: Helme in der Version R22.05 dürfen nicht mehr hergestellt werden.

Die Hersteller integrieren diese Kriterien von nun an in ihre neuen Modelle, und der Wettlauf um die Zulassung beginnt.
 

Was ändert sich dabei für Sie? 

Mehr Sicherheit durch die neue UN R22.06-Regelung, aber Helme, die nach einer älteren R22-Version zugelassen sind, dürfen natürlich weiterhin verwendet werden. Wenn Sie einen neuen Helm kaufen, sollten Sie darauf achten, dass er den aktuellen Sicherheitsnormen entspricht (siehe unsere Hinweise vom Januar 2021). Bei Nichtbeachtung dieser Regelung, riskieren Sie ein Bußgeld von 145 € und 2 Punkte auf Ihre Fahrerlaubnis.
 
Obwohl die Änderungsreihen 05 und 06 der UN-R22-Regelung vorsehen, dass Helme mit ihrem gesamten Zubehör zugelassen sein müssen, um vollumfänglich auf den Markt gebracht werden zu können, schreibt die nationale Straßenverkehrsordnung das ausschließlich Tragen eines zugelassenen Helms vor. So gilt ein Zubehörteil, das an einem zugelassenen Helm angebracht wird und dabei die technischen Merkmale des Helms unverändert lässt, als konform und darf verwendet werden.
 
Jedoch wird dazu geraten, stets das für den Helm zugelassene Zubehör zu verwenden, da dieses speziell für den jeweiligen Helmtyp entwickelt und getestet wurde. Jede wesentliche Änderung eines der technischen Merkmale (Gewicht, Volumen, Abmessungen usw.) wird als Gefahr für die Verkehrssicherheit eingestuft und kann zum Verlust der Zulassung führen.
 
Zu beachten ist, dass das Visier eines Helms nicht als Zubehör zu einem Helm gilt, sondern als ein integraler Bestandteil des Helms und als solcher zugelassen werden muss.
 

Sicherheit hat ihren Preis 

Mehr Tests zu jedem Teil des Helms bedeuten höhere Herstellungskosten. Diese zusätzlichen Kosten werden ebenfalls in der Endabrechnung an den Verbraucher weitergegeben…
 
Und vor allem: Achten Sie aufmerksam darauf, dass die Nutzungsdauer eines Motorradhelms etwa 5 Jahre beträgt. Überprüfen Sie daher die Abnutzung und das Alter Ihres Helms, und zögern Sie nicht, ihn regelmäßig auszutauschen. Ihre Sicherheit hängt davon ab.
 
Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt mit dem ACL! Wenn Sie Lust auf einen Ausflug haben, besuchen Sie unsere Seiten für Motorradfahrer. Sie bieten zahlreiche Ideen, Reisepläne und gute Ratschläge

Zurück

Andere Neuigkeiten

Akkus auf dem Prüfstand

Neuer Kontrollservice im ACL Diagnostic Center

Mehr erfahren
29.04.2022

Mit dem Fahrrad durch das Großherzogtum

Gemütlich unterwegs

Mehr erfahren
21.04.2022

Die Polizei rät - Gute Tipps zur Vermeidung von...

Fahrraddiebstähle haben in den letzten Jahren stetig zugenommen. Der ACL und Police...

Mehr erfahren
21.04.2022

So gelingt das Radfahren als Familie

Ob für den Weg zur Crèche, in den Supermarkt oder den gemeinsamen Radausflug am Sonntag...

Mehr erfahren
20.04.2022