Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung..

Audi A3 Sportback 2020

Veröffentlicht am 09.10.2020

Erfolgsmodell 4.0

Fast ein Vierteljahrhundert ist es her, dass Audi mit dem A3 das Segment der Premium-Kompaktklasse begründete. Seit 1996 wurden von den drei Generationen rund fünf Millionen Exemplare  verkauft. Frisch, sportlich, variantenreich, vor allem aber volldigitalisiert und vernetzt - das sind die Attribute, mit denen die vierte Generation des Ingolstädter Erfolgsmodells ansatzlos  weitermachen soll. Dabei bedient sich der neue A3 an vielen Technologien aus der Oberklasse. 

Optisch wurde der A3 anno 2020 nur dezent weiterentwickelt. An der Front symbolisieren der markante Grill, flankiert von großen LEDScheinwerfern, sowie große Lufteinlässe den sportlich-dynamischen Charakter des neuen A3 Sportback. Länge und Breite sind gegenüber dem Vorgänger um jeweils drei Zentimeter gewachsen, Radstand und Fahrzeughöhe bleiben aber  unverändert.


 

Neuer Innenraum

Die größte Veränderung wird im Interieur ersichtlich, welches einmal komplett auf links gedreht wurde. Hier setzt Audi wie gewohnt auf tolle Materialien und eine makellose Verarbeitung.  Besonders nachhaltig zeigen sich die Ingolstädter bei den Sitzbezügen sowie Teilen der Innenverkleidung, welche aus recycelten PET-Flaschen gefertigt sind. 

Das fahrerorientierte Cockpit sieht aufgeräumt und übersichtlich aus und glänzt mit hoher Funktionalität, im Wesentlichen geprägt durch das aus der Oberklasse bekannte MMI-Bedien- und  Infotainmentkonzept. Im digitalen Zeitalter erhält man bereits in der Basisausstattung ein 10,25 Zoll großes volldigitales Kombiinstrument. Die Mittelkonsole ist leicht zum Fahrer geneigt und  ist ab Werk mit einem 10,1 Zoll Touch-Display ausgestattet, das sich zentral in die Instrumententafel einfügt und das Herzstück des neuen Bedienkonzepts ist. Es lässt sich natürlich sprachlich steuern, erkennt aber auch die Eingabe von Buchstaben per Handschrift und gibt akustische Rückmeldung. Verglichen mit dem Vorgänger wird eine wesentlich engere Vernetzung sämtlicher Funktionen erreicht. Das betrifft zum einen die Funktion des LTE-Moduls, zum anderen den Zugriff auf zahlreiche Audi connect-Dienste, wie z. B. die Car-to-XServices, die helfen,  Parkplätze am Straßenrand zu finden. Interessant ist auch der digitale Autoschlüssel Audi connect, der zum Ent- und Verriegeln des Fahrzeugs und zum Motorstart per Android-Smartphone berechtigt.

Motoren

Zum Marktstart sind zunächst drei Motorisierungen erhältlich: ein 1,5-Liter-Benziner mit 150 PS sowie ein 2-Liter-Turbodiesel mit wahlweise 116 PS oder 150 PS. Der von uns getestete 150 PS  TDI beeindruckt mit kraftvollem Durchzug und kultiviertem Lauf. Die bei diesem Modell serienmäßige Siebengang S tronic schaltet blitzschnell und beinahe übergangslos. Ebenso ohne Makel  präsentiert sich das Fahrverhalten. Direkte Lenkung, solides Handling, präzises Kurvenverhalten und hoher Abroll- und Federungskomfort machen den A3 zu einem sportlichen Allrounder.

Die Preise fallen Audi-typisch selbstbewusst aus. So kommt das Basismodell 30 TFSI (110 PS) auf 25.500 €, der stärkere Benziner 35 TFSI (150 PS) kostet 27.580 €. Der Einstiegsdiesel (116 PS) ist ab 27.250 € erhältlich, der 35 TDI (150 PS) schlägt mit 31.440 € zu Buche. 

Photo ©Audi

 

Zurück

Andere Neuigkeiten

Strassenarbeiten vor dem ACL-Gebäude

Aufgrund von Vermessungsarbeiten auf der Fahrbahn am Morgen des 6. Dezembers wird der Zugang...

Mehr erfahren
02.12.2021

Ein neuer Streckenradar unter dem Markusberg

Im Kampf um mehr Sicherheit auf den Straßen wird zum 1. Dezember 2021 auf der Saarautobahn...

Mehr erfahren
30.11.2021

Des batteries vieillissantes à l’approche de l’hiver

La campagne annuelle de contrôle des pneus, batteries et phares organisée conjointement par...

Mehr erfahren
24.11.2021

Konkrete Vorschläge, um den Anstieg der Energiekosten zu...

Der ACL setzt sich dafür ein, dass jedem geholfen wird.

Mehr erfahren
18.11.2021