Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung.

CORONAVIRUS: DIE ACL-ASSISTENZ BLEIBT GEWÄHRLEISTET

Veröffentlicht am 20.03.2020

Der ACL unternimmt alle notwendigen Maßnahmen (letztes Update: 20.03.2020)

Seit dem Erscheinen des COVID-19 im Großherzogtum Luxemburg ergreift der ACL ab heute und bis auf weiteres zusätzliche Maßnahmen, um die Kontinuität seiner Aktivitäten so weit wie möglich zu gewährleisten. Die Qualität unserer Dienstleistungen sowie die Gesundheit unserer Mitarbeiter stehen weiterhin im Mittelpunkt unseres Interesses, und wir werden alles daran setzen, unseren Mitgliedern und Kunden ein Mindestmaß an Kundenservice unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu gewährleisten.
 
Diese Regeln werden entsprechend der Entwicklung der Situation und den vom Gesundheitsministerium verkündeten Anweisungen ständig neu bewertet. 
 
Nachstehend finden Sie weitere Einzelheiten zu den neuen Maßnahmen, die eingeführt wurden:
 
 

Dienstleistungen des ACL, der SNCA und der SNCT

 

Für ACL Bertrange

 

Aktuelle Situation beim ACL: Unsere Büros sind geschlossen, aber die folgenden Dienstleistungen sind garantiert und nur telefonisch erreichbar:  

Abschleppdienst und Call Center: Service rund um die Uhr (24/7) (26000)
Mitgliederbetreuung: Service von Mo-Fr 8:00 - 18:00 Uhr (450045-1)
ACL Clubmobil: Mo-Fr 9:00 - 17:00 Uhr; SAMSTAG geschlossen (450045-6100)
 
Das ACL-Diagnostic Center ist geschlossen.

 
  • Der Abschleppdienst sowie das Call-Center werden die Kontinuität rund um die Uhr sicherstellen (24/7). Für den Abschleppdienst ist eine Reise ins Ausland nicht zu empfehlen, da wir von den Maßnahmen der örtlichen Behörden abhängig sind. Update (17.03.2020): Grenzschliessungen und -beschränkungen
     
    Frankreich
    Um die Einreise von Grenzgängern nach Luxemburg während möglicher Grenzkontrollen zu erleichtern, hat die luxemburgische Regierung eine Bescheinigung über das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer ausgestellt. 
    Diese Bescheinigung dient als Nachweis für die Notwendigkeit, die Grenze zwischen Frankreich und Luxemburg im Rahmen der COVID19-Situation zu überschreiten. Somit sind Grenzgänger mit Wohnsitz in Frankreich bei Vorlage dieser Bescheinigung von den Beschränkungen beim Grenzübertritt zwischen Frankreich und Luxemburg befreit.
     
    https://gouvernement.lu/dam-assets/documents/actualites/2020/03-mars/certificat-frontaliers.pdf
     
    Deutschland
    Nachdem Deutschland die Schließung von drei seiner Grenzen angekündigt hat, hat es beschlossen, die Kontrollen an seiner Grenze zu Luxemburg zu verschärfen. 
    Die Grenze zwischen Deutschland und Luxemburg können nun nur noch Grenzgänger passieren. 
    Dazu müssen Sie den Nachweis erbringen, dass Sie die Grenze zwischen Deutschland und Luxemburg überqueren müssen, sonst lässt die deutsche Polizei Sie nicht durch. 
    Daher hat die Regierung des Großherzogtums ein Zertifikat zur Verfügung gestellt. Es muss sowohl vom Arbeitnehmer als auch vom Arbeitgeber ordnungsgemäß ausgefüllt werden, der es unterschreiben muss, damit es gültig ist.
     
    https://gouvernement.lu/dam-assets/documents/actualites/2020/03-mars/Zertifikat-Berufspendler-Nachweis-Notwendigkeit-Grenzuebertritt.pdf
     
    Belgien
  • Um die Einreise von Grenzgängern mit Wohnsitz in Belgien nach Luxemburg während den Grenzkontrollen zu erleichtern, hat die luxemburgische Regierung eine Bescheinigung über das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer ausgestellt.
    Um auf das Zertifikat zuzugreifen, klicken Sie hier: https://bit.ly/33pA2fE

Im Notfall ist unser Call-Center immer noch unter der Telefonnummer +352 26000 zu erreichen. 
 
  • Das ACL Diagnostic Center ist ab dem 18. März 2020 bis auf weiteres geschlossen. 
 
  • Schließung des ACL Clubmobil, der Kundenrezeption im Hauptgebäude und des Mobility LOFT. Ausnahmsweise und nur in Notfällen wird nach Vereinbarung von 8:00 bis 18:00 Uhr an der Kundenrezeption im Hauptgebäude und im Clubmobil ein Mindestservice angeboten. Der Servicedienst von Ersatzfahrzeugen ist gewährleistet.   
 

Für ACL Diekirch: 

  • Unser Büro in Diekirch in den Räumligkeiten des CNVH bleibt bis auf weiteres geschlossen.
 

Für alle SNCA-Standorte: 

Alle Registrierungs-, Lizenz- und Führerscheinschalter sowie der Empfangsschalter werden für die Öffentlichkeit geschlossen sein. 
 
  • Registrierung, Genehmigungen und Führerscheinunterlagen für Privatpersonen werden nur per Post oder durch Hinterlegung in einem der Postfächer der verschiedenen Standorte entgegengenommen. Eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse der Kontaktperson muss jedem Antrag beigefügt werden. 
  • Registrierungs-, Genehmigungs- und Führerscheindateien für professionelle Kunden werden nur während des Antragsverfahrens entgegengenommen und im Backoffice bearbeitet, wobei bei der Antragstellung so weit wie möglich jeder physische Kontakt vermieden wird. 
  • Alle theoretischen und praktischen Führerscheinprüfungen werden bis auf weiteres annulliert, Fahrschulen und Kandidaten mit Terminen werden persönlich kontaktiert, sobald die Situation eine Neueinstellung zulässt. 
  • Personen, die dringend einen Führerschein an einem der SNCA-Standorte abholen müssen, werden gebeten, das Call-Center unter 26 62 64 00 anzurufen oder eine E-Mail an info@snca.lu zu senden, damit von Fall zu Fall eine Ersatzlösung ausgearbeitet werden kann. 
 
 Bestimmte Registrierungs- und Führerscheinverfahren können 7 Tage in der Woche und 24 Stunden am Tag online über die Plattform Guichet.lu durchgeführt werden.
 Für weitere Informationen oder in Notfällen steht ein Call-Center unter 26 62 64 00 zur Verfügung.
 

 

Für die SNCT:  

Um das Übertragungsrisiko für die Kunden der technischen Prüfstellen sowie für die Prüfer zu reduzieren, müssen ab Dienstag, 17. März 2020, bis auf weiteres bestimmte Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden.

Die folgenden Vorsichtsmaßnahmen gelten für alle Prüfstellen, die für die Prüfung der Straßentauglichkeit zuständig sind:

  • Die technischen Prüfstellen nehmen nur Fahrzeuge für den angegebenen Zeitraum an, für die die Bescheinigung der Verkehrstauglichkeit innerhalb von 2 Wochen abläuft oder für die die Bescheinigung der Verkehrstauglichkeit nicht mehr gültig ist; 
  • Der Kontakt mit dem Kunden soll auf ein striktes Minimum reduziert werden; 
  • Die Zahl der Kunden, die in einem geschlossenen Raum warten, darf 5 Personen nicht überschreiten. Darüber hinaus muss ein Mindestabstand von 2m zwischen den Kunden eingehalten werden; 
  • Es wird empfohlen, dass sich die Inspektoren der technischen Kontrolle mit Einweghandschuhen oder einem Desinfektionsmittel vor einer möglichen Übertragung von Krankheitserregern schützen, falls der Inspektor das Fahrzeug eines Kunden manövrieren muss.  

Der stellvertretende Premierminister, Minister für Mobilität und öffentliche Arbeiten, behält sich das Recht vor, die gegenwärtigen Beschränkungen entsprechend der Beurteilung der Situation anzupassen und kann jederzeit die Anwendung der gegenwärtigen Verpflichtungen und Empfehlungen durch die technischen Kontrollorgane überprüfen.
Für weitere Informationen oder in Notfällen steht eine Kontaktperson unter (+352) 247-84958 zur Verfügung. 
 

Die Einführung dieser Bestimmungen soll die Auswirkungen der Epidemie bremsen, die Gesundheit unserer Mitarbeiter und ihrer Umgebung schützen und unser Dienstleistungsniveau auf dem höchstmöglichen Niveau halten.

 
 

 
 
 
 

Zurück

Andere Neuigkeiten

Nutzen Sie die ACL App gratis in ganz Europa

Mehr erfahren
08.07.2020

Europa mit dem Auto entdecken

Mehr erfahren
08.07.2020

ACL-Mitgliedervorteile: Viele Vorteile in unseren...

Mehr erfahren
07.07.2020

Unterstützen Sie als Sportkommissar die Organisation von...

Mehr erfahren
07.07.2020