Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung..

Mazda CX-5

Veröffentlicht am 30.01.2018

2012 begann die Erfolgsgeschichte des Mazda CX-5 und genau in diesem Jahr setzte die Marke auch ihre Meilensteine für die Zukunft: einen eigenen Stil und Technologien, die in Perfektion auf die Kunden zugeschnitten sind. Die Strategie ist aufgegangen, denn der CX-5 ist mit 1,5 Millionen verkauften Exemplaren – davon 800 000 in Europa – Bestseller der japanischen Marke.

Es ist nicht einfach, ein Erfolgsmodell zu überarbeiten. Mazda ist das Risiko dennoch eingegangen und hat eine neue Generation auf den Markt gebracht, um mit den dynamischen SUV mitzuhalten. Optisch gesehen hat sich nur wenig geändert. Schließlich erhielt die erste Generation bereits 2015 ein Facelift. Was also ist neu? Die gesamte Karosserie wurde lediglich ein ganz klein wenig umgestaltet. Bei den Scheinwerfern sieht das schon anders aus. Sie sind deutlich schmaler geworden. Mit einer Länge von 4550 mm, einer Breite von 1840 mm und einer Höhe von 1680 mm ist der neue CX-5 10 mm länger und 35 mm niedriger als sein Vorgänger. Nun gibt es ihn auch in der neuen Lieblingsfarbe der Marke: „Magmarot Metallic“.

Der gesamte Innenraum wurde umgestaltet, sodass der Mensch ins Zentrum rückt. Das filigraner wirkende Armaturenbrett ist auf den Fahrer ausgerichtet. Elegant und geräumig kommt das Interieur daher, das durch die verwendeten Materialien in edlem Finish zusätzlich aufgewertet wird. Folgende Neuheiten sollte man sich merken: elektrisch öffnende Heckklappe, Kamera zur Erfassung des Bereichs vor dem Fahrzeug, adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Start-Stopp-System, Verkehrszeichenerkennung, Bremsassistent … und nicht nur das hat sich beim CX-5 geändert.

Äußerst praktisch: Der Kofferraum fasst jetzt 506 Liter, was im Vergleich zu anderen Fahrzeugen dieser Art aber noch immer recht wenig ist. Die Ladungssicherungshaken für das Gepäcknetz am Kofferraumboden sorgen für zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten des Stauraums.

Antrieb

Mazda bietet drei Motoren, darunter einen Turbodiesel und zwei Benziner mit Direkteinspritzung. Auf dem Prüfstand: der 192 PS starke Skyactiv-G als 2,5-Liter-Benziner. Diesen Motor gibt es ausschließlich mit Automatikgetriebe und AWD. Der Motor profitiert von einer automatischen Zylinder- Abschaltung. Im sogenannten Teillastbetrieb werden zwei von vier Brennkammern automatisch stillgelegt. So lässt sich insbesondere der Verbrauch senken. Der Motor bietet exzellente Leistungen in Sachen Dynamik und ein einwandfreies Verhalten in jeder Situation. Durch neue Ausstattungen, Modernisierungen und den topaktuellen Look des Innenraums fühlt man sich an Bord des neuen Mazda CX-5 ausgesprochen wohl. Der Kaufpreis beginnt bei 24.163 Euro.
 
Zurück

Andere Neuigkeiten

Steieren an Accise maachen näischt géint de Klimawandel

Carte Blanche vum Dr Yves Wagner

Mehr erfahren
24.02.2020

Spanien - Umweltzonen in Madrid und Barcelona

Mehr erfahren
21.02.2020

Italien - Autokindersitze mit Alarmsignal

Mehr erfahren
20.02.2020

Traumziel Kanada

Ein Erlebnisbericht

Mehr erfahren
11.02.2020