Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung..

Ford Fiesta

Veröffentlicht am 30.01.2018

Die Erfolgsgeschichte von Ford beginnt im Jahr 1976, als der erste Fiesta das Werk im spanischen Valencia verlässt.

Der Urtyp eines kleinen Stadtflitzers überdauert die Jahrzehnte und präsentiert sich nunmehr in der 7. Generation.

Der Ford Fiesta, der mittlerweile in Köln produziert wird, hat sich stets dem Zeitgeist angepasst und weist immer mehr technische Raffinessen auf. Rein äußerlich hat sich bei der 7. Generation nicht viel verändert. Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin hat sich aber technisch so einiges getan – auch im Hinblick auf das größere Angebot unterschiedlicher Ausstattungen und ihrer Funktionen. Um der Nachfrage nach größtmöglicher Auswahl und erstklassiger Qualität gerecht zu werden, hat man beim neuen Ford Fiesta nicht nur die Wahl zwischen einem 3- und einem 5-Türer. Er wartet zudem mit unterschiedlichen Modellvarianten auf: Titanium mit Topausstattung, sportliche ST-Line und luxuriöse Vignale. Die Versionen Active (der erste Fiesta als Crossover) und ST (aus der Modellreihe Ford Performance) stehen bereits in den Startlöchern.

Design – das hat sich geändert

Motorhaube und Kühlergrill kommen etwas schlichter daher, Scheinwerfer und Rückleuchten haben einen neuen Look erhalten. Die Karosserie ist jetzt 71 mm länger und 13 mm breiter und es gibt den Fiesta mit unterschiedlichen Felgen (bis zu 18"). Im Innenraum stehen Komfort und Ausstattung im Vordergrund. Das Design des Armaturenbretts orientiert sich an Tablets und Smartphones. Es gibt deutlich weniger Schalter, was auch die Bedienung erleichtern sollte. Weitere Neuheiten beim Fiesta: Panorama-Schiebedach, beheizbares Lenkrad, optimierter Schallschutz, Türkantenschutz, großzügiges Platzangebot … um nur die wichtigsten Merkmale zu nennen.

Hightech-Ausstattung

Das Hauptargument, das für Ford spricht, ist die ganze Reihe von Fahrhilfen, von denen einige in der Kategorie der Kleinwagen ein absolutes Novum sind. Drei Radarmodule und zwölf Ultraschall- Sensoren sorgen für eine Rundum-Überwachung. So erkennt der Pre-Collision-Assist potenzielle Fahrzeugkollisionen bei Tag und Nacht und der aktive Park-Assistent unterstützt den Fahrer beim Ein- und Ausparken. Je nach Ausstattung gehören Fahrspur-Assistent, adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und Verkehrszeichenerkennung serienmäßig dazu. Auch das weiterentwickelte Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC 3 fehlt neben dem B&O PLAY Sound-System natürlich nicht. Wie bei jedem neuen Hightech-System muss man sich erst an die Aktivierung und Einstellung der unterschiedlichen Fahrhilfen gewöhnen; die Sprachsteuerung von Ford hat aber unendlich viel Geduld!

Motor

Den neuen Ford Fiesta gibt es mit Benzin- und Dieselmotor der neuesten Generation – und alle erfüllen die Euro-6-Abgasnorm. Der Star unter den Ford-Motoren ist zweifellos der 1,0-l-EcoBoost, der mit 100 PS, mit 125 PS und mit 140 PS zu haben ist. Zur Auswahl stehen zudem ein reibungsarm arbeitendes 6-Gang-Schaltgetriebe oder ein 6-Gang-Automatikgetriebe – mit manueller Schaltmöglichkeit bei der Variante mit 100 PS. Der Benziner ist mit einem Verbrauch ab 4,3 l/100 km äußerst sparsam und punktet zudem mit einer CO2-Emission ab 97 g/km. Der neue Ford Fiesta ist seinem Charakter treu geblieben, zeigt sich extrem dynamisch mit noch mehr Hightech und Raffinessen. Der Preis beginnt bei 14.552 Euro.
 
Zurück

Andere Neuigkeiten

Spanien - Umweltzonen in Madrid und Barcelona

Mehr erfahren
21.02.2020

Italien - Autokindersitze mit Alarmsignal

Mehr erfahren
20.02.2020

Traumziel Kanada

Ein Erlebnisbericht

Mehr erfahren
11.02.2020

Automobil- und Motorradreisen

Mehr erfahren
11.02.2020